Wer war aller in Italien?
Was mögt ihr am Liebsten? 3,2,1 Rosarote Brille an.
Dass die Menschen dort Stil haben und sich etwas überlegt haben, bevor sie das Haus verlassen?
Dass man allüberall einen hervorragenden Espresso für wenig Geld einwerfen kann? Prosciutto? Das Meer? Die Toskana?
Den Teil, wo es Meer und Toskana gibt? Dass im Restaurant immer zuerst gefragt wird, was die Kinder des Tisches essen wollen und dass die Pasta Pomodoro gleichzeitig mit dem köstlichen Hauswein ankommt?


Dass die Sprache so musikalisch ist? Dass Prosecco im Weinglas serviert wird? Dass es so viele, schöne italienische Lieder gibt, die man irgendwoher kennt (im Zweifel stets Kindheit)?
Dass jede noch so kleine Stadt bemerkenswerte Architektur hat und sich ein Kaff dadurch größer oder sogar mondän anfühlt? Dass man um 22:00 ins Restaurant gehen kann? Dass Kinder überall willkommen sind?


Dass Zypressen-Reihen wie ein eleganter Lidstrich in die Landschaft gezeichnet sind? Dass es die beste Küche der Welt hat, in der Pasta, Pizza und Eis nur ein Teil sind?
Dass alle Vornamen schöner klingen, alle Gassennamen, alles? Andere müssen weit anreisen, für uns ist es das nächst beste Urlaubsland.


Wenn man in Österreich aufgewachsen ist, ist eine gewisse Italien-Nostalgie in die Persönlichkeit eingeschrieben.

Love,
Your Hair School

Schreibe einen Kommentar