HELP GLOSSAR

MEHR ERKLÄRUNG IN 

DEINEM

GLOSSAR

 

 

APLHA BEWUSSTSEINSZUSTAND

Wozu brauche ich den Alpha-Zustand?

Dank Gehirn- und Bewusstseinsforschung wissen wir heute, dass sich das Gehirn im Flow in einem speziellen Modus befindet: im sogenannten Alpha-Modus.

Was heißt das? In jedem Bewusstseinszustand schwingen die Gehirnwellen in einem bestimmten Frequenzbereich:

  • 1 bis 4 Hz = Delta – Schlaf
  • 4 bis 8 Hz = Theta –Traum & tiefe Meditation
  • 8 bis 13 Hz = Alpha – reines Bewusstsein
  • 13 Hz und höher = Beta – Normales Wachbewusstsein

Der Alpha-Zustand liegt im EEG (Elektroenzephalogramm) zwischen Tagesbewusstsein und Traum. Es ist ein erhöhter Wahrnehmungszustand, in dem das Gehirn ganzheitlicher und vernetzter arbeitet – bewusste und unbewusste Gehirnfunktionen sind miteinander verbunden.

Im Alpha-Modus haben Sie Zugriff auf einen gigantischen unbewussten Wissensspeicher und können wesentlich mehr Gehirn- und Bewusstseinspotenzial nutzen als im üblichen Beta-Modus. Sie sind voll aufnahmefähig, fokussiert und gleichzeitig völlig entspannt.

In diesem Zustand geht vieles leichter und müheloser. Flow eben.

 

BINAURALE BEATS

Wozu binaural?

Dir fällt es mit unserer speziell abgemischten Musik viel leichter in einen optimalen Lernzustand zu gleiten. 

Was ist binaural?

Hast du schon mal was von binauralen Beats gehört? Bereits im Jahr 1839 hat der deutsche Physiker, Heinrich Wilhelm Dove, das Phänomen entdeckt. Dabei handelt es sich um eine spezifische Sinneswahrnehmung von Schallwellen mit zwei unterschiedlichen Frequenzen. Das Wort binaural bedeutet “mit beiden Ohren” und bezieht sich in diesem Kontext darauf, dass sowohl das linke als auch das rechte Ohr die Beats separat wahrnehmen.

Wie entstehen binaurale Beats?

Binaurale Beats entstehen, wenn du von links und rechts ähnliche Frequenzen wahrnimmst, die sich leicht voneinander unterscheiden. Diese unterschiedlichen Frequenzen werden gleichzeitig gehört, wobei eine Überlagerung der Schallwellen im Gehirn stattfindet. Wir nehmen zwar Geräusche mit unseren Ohren wahr, aber die eigentliche auditive Wahrnehmung passiert im Gehirn

 

 

BILATERAL BEATS

Wozu bilateral?

Auditive Bilaterale Gehirnstimulation fördert  mehr Konzentration und besseres und leichteres Lernen. 

Das heißt, du bist optimal vorbereitet für neue Lernreize. 

Unsere Musik wirkt durch einen Links-Rechts-Takt. Dieser “berührt” abwechselnd die beiden Gehirnhälften über das Gehör. Das bedeutet, eine optimale Zusammenarbeit der Gehirnhälften wird gefördert. Dies hilft den Leistungsstress zu reduzieren. Außerdem unterstützt sie kreative Prozesse im Gehirn.

subscribe

Get the latest news about Your School of hairdressing online by minusplus

hair